Wanderwege um Affolterbach

Die erste naturkundliche Erwähnung findet sich 1353 als "Affolderbach". Seinen Namen verdankt es dem Apfelbach, der vom Oberdorf herabfließt. Aufgrund seines Wasserreichtums war Affolterbach weithin als Dorf der Laufbrunnen bekannt. 

Ausgangspunkt der örtlichen Rundwanderwege Af ist die Kirche.

Markierung

Länge
Dauer
Af 1 Über den Spessartskopf zum Naturschutzgebiet Rotes Wasser und Verbotsstein
8,2 km 2 Std. 30 Min.
Af 2
Über die Affolterbacher Hütte zum Steingrund
7,5 km
2 Std.
Af 3
Auf abwechslungsreichen Wegen rund um den Meisenberg
10,5 km
3 Std.
Af 4 (Rainer Türk-Weg)
Um den Kochert und durch die Waldflur "Im Rod"
6,3 km
1 Std. 45 Min.
Af 6
über Kocherbach zum Tromm-Höhenweg.
Herrliche Aussicht auf das Ulfenbachtal, Katzenbuckel und die südlichen Höhenzüge des Odenwalds
8,0 km
2 Std.

 

Ausgangspunkt dieser Wanderwege ist der Naturpark-Parkplatz " Am Kochert " - Richtung Kocherbach, gegenüber Sportplatz

 
Markierung Länge Dauer
( gelb )
2,3 km 45 Min.
( gelb )
4,2 km 75 Min.
( gelb )
4,2 km 75 Min.

Wegebeschreibung

Af 1  Wanderung über den Spessartkopf zum Naturschutzgebiet "Rotes Wasser" und zum "Verbotsstein" auf der Affolteracher Höhe. Dieses einzigartige Flurdenkmal diente einst als Verkehrsschild. Die Inschrift auf diesem Stein lautet: "L.R.B.Z." (Landratsbezirk Erbach ) - "Wer neben die Wandstein fährt und ohne Rathschuh rehmt, köst 1 Gulden 30 (Kreuzer), Straf 1831". Mit Wandsteinen sind Begrenzunggssteine an der Straße gemeint. Der Fuhrmann wird aufgefordert, auf dem Weg zu bleiben sowie bei der Talfahrt einen Radschuh anzulegen. Der Einfachheit halber blockierte man meist die Hinterräder mit Hilfe einer Kette, ohne den vorgeschriebenen Radschuh den eisernen Wagenreifen zum Schutze der Straße unterzulegen. Von der Affolterbacher Höhe gehen wir diesen alten Fahrweg abwärts zurück

Af 2 Der Rundwanderweg führt über die Rainer-Türk-Hütte zum Steingrund

Af 3 Auf abwechslungsreichen Waldwegen rund um den Meisenberg

Af 4 Rundwanderung um den Kochert und durch die Waldflur "im Rod".

Af 6 Rundwanderung über Kocherbach zum Tromm-Höhenweg mit seiner herrlichen Aussicht auf das Ulfenbachtal, Rothenberg und die südlichen Höhenzüge des Odenwaldes mit dem 626 Meter hohen Katzenbuckel.